ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft e.V.
ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ist die Gewerkschaft des Dienstleistungssektors innerhalb des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Sie wurde mit der Fusion der "Gewerkschaft Öffentliche Dienste Transport und Verkehr" (ÖTV), der "Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen" (HBV), der "Deutschen Angestellten-Gewerkschaft" (DAG), der "Deutschen Postgewerkschaft" (DPG) und der Industriegewerkschaft Medien" (IG Medien) im Juli 2001 gegründet und ist mit 2,8 Millionen Mitgliedern die größte Einzelgewerkschaft weltweit. Das Projekt int.unity wird vom Bereich Innovations- und Technologiepolitik beim ver.di-Bundesvorstand durchgeführt.

ver.di übernimmt als Projektträger innerhalb des "int.unity"-Konsortiums die Aufgabe des Projektmanagements und ist verantwortlich für die Arbeit des transnationalen "int.unity"-Projektteams "Gewerkschaften und ‚neue Wirtschaft'" und "Gewerkschaften und Europäischen-Betriebsräte"


Communication Workers Union (Großbritannien)
Die CWU ist 1995 mit der Verschmelzung der Union of Communication Workers (UCW) und der National Communications Union (NCU) entstanden. Die CWU vertritt etwa 280.000 Angestellte aus den Bereichen Post, Telekommunikation, Informationstechnologie und verwandten Bereichen, einschließlich Mitarbeitern der Girobank Alliance & Leicester.

Die CWU übernimmt im Projekt "int.unity" die Federführung des transnationalen Projektteams "Gewerkschaften und Internet".


Institut der Gesellschaft zur Förderung der angewandten Informationsforschung an der Universität des Saarlandes - IAI (Deutschland)
Das 1985 gegründete IAI ist ein Forschungs- und Entwicklungsinstitut im Bereich der multilingualen Informationsverarbeitung, das in seiner international renommierten Tätigkeit alle Bereiche der Verarbeitung natürlicher Sprache, computergestützte Übersetzungen, Informations- und Wissensverwaltung in fortschrittlichen informationstechnologischen Umgebungen abdeckt.

Das IAI ist im Rahmen des "int.unity"-Konsortiums für den gesamten Komplex der Sprachtechnologie, namentlich für deren Implementation in die BSCW-Plattform, deren Anpassung an die Bedürfnisse Projektpartner und die Überprüfung der Übersetzungsergebnisse verantwortlich.


OrbiTeam Software GmbH (Deutschland)
OrbiTeam Software GmbH ist eine Spin-off-Firma der GMD-Forschungszentrum Informationstechnik GmbH (heute: Fraunhofer Institut Angewandt Informationstechnik), die zur kommerziellen Verwertung und Weiterentwicklung der Internetplattform BSCW gegründet wurde. Die Entwicklung des BSCW-Systems wurde im Rahmen des Telematics Applications Programms der EU gefördert. Das BSCW-System wurde 1996 mit dem 1. Preis beim Europäischen Software-Innovationspreis (ESIP'96) ausgezeichnet.

OrbiTeam Software GmbH ist im Rahmen von "int.unity" für die Installierung, den Betrieb und die Optimierung der BSCW-Plattform und für deren Anpassung an die Erfordernisse der zu implementierenden Sprachtechnologie zuständig.


Union Network International Europa (Belgien)
UNI Europa ist die europäische Regionalorganisation des internationalen Dachverbandes der Gewerkschaften des privaten Dienstleistungssektors Union Network International, tätig in den Sektoren Energieversorgung, Finanzdienstleistungen, Grafik, private Dienstleistungen, Informationsverarbeitung, Medien, Post, Sozialversicherung, Gesundheitsdienste, Telekommunikation und Tourismus. Das Sekretariat von UNI Europa befindet sich in Brüssel, der Sitz von UNI weltweit ist in Nyon (Schweiz).

UNI Europa hat im Projekt eine wichtige Rolle bei der Verbreitung der Projektergebnisse - sowohl der inhaltlichen Resultate der transnationalen Projektteams als auch des "technischen Ergebnisses" in Form des zu erwartenden Kooperations-Tools.