Gewerkschaften und Internet - Optionen zum Aufbau der "E-Union":
Die Arbeitnehmervertretungen müssen zunehmend die Fähigkeit ausbilden, die vielfältigen Chancen zu nutzen, die das Internet zur Verbesserung ihrer Arbeit eröffnet. Die Optionen einer "E-Union" reichen dabei vom Aufbau elektronischer Archive und Intranets über die Einrichtung von Websites und Portalen, die Durchführung virtueller Konferenzen, netzgestützte Services und E-Learning-Angebote bis hin zum Einsatz des Internets zur Organisierung neuer Mitglieder, zur Unterstützung von Kampagnen und zur Willensbildung durch elektronische Befragungen und Abstimmungen. Viele Gewerkschaftsorganisationen - auch CWU, ver.di und UNI Europa - sind hier derzeit in einem Experimentierstadium, in dem sie die Potenziale des Netzes, aber auch die Hemmnisse beim Aufbau einer "E-Union" ausloten.